Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

Dienstleister in der Entsorgungslogistik

Erstellt am: 15.03.2013 | Stand des Wissens: 20.12.2023
Synthesebericht gehört zu:

Entsorgungsunternehmen sind "ausführende Institutionen der Kreislaufwirtschaft und Entsorgung" [Lemk04a].
Das Kreislaufwirtschaftsgesetz kennt verschiedene Akteursgruppen beziehungsweise Funktionen im Kontext der Entsorgungslogistik: Abfallsammler, Abfallbeförderer, Abfallhändler (erwirbt und veräußert weiter), Abfallmakler (beraten Unternehmen in Entsorgungsfragen und vermitteln Entsorgungswege) (§ 3 [KrWG]) sowie Entsorgungsfachbetriebe (§ 56 [KrWG]).
Häufig sind diese Funktionen unternehmerisch nicht getrennt, sodass ein Entsorgungsunternehmen verschiedene entsorgungslogistische Dienstleistungen anbietet (sammelt, befördert, lagert, behandelt, verwertet, beseitigt, handelt und/oder makelt). Einen Überblick über das Leistungsportfolio von Entsorgungsunternehmen bietet Abbildung 1.
Entsorgungsuntenrehmen-scharf.JPGAbb. 1: Leistungen von Entsorgungsunternehmen [Lemk04a]
Eine Darstellung idealtypischer Abläufe bei der Leistungserstellung eines Entsorgungsunternehmens bietet Abbildung 2. Ausgangspunkt (Quellen des Entsorgungsprozesses) sind die Abfallerzeuger. Hier beginnt der Prozess der Abfallbeschaffung (Entsorgung im eigentlichen Sinne) bestehend aus Abholung und Sammlung, Puffern, Vorsortieren/Bündeln und Transportieren. Dem schließt sich die Abfallbehandlung aus den Teilprozessen Sortieren, Behandeln, Puffern und Bereitstellen an.

Der abschließende Prozess der Verwertung/Beseitigung untergliedert sich in zwei parallele Prozesse, da abhängig vom Abfallobjekt die Zielorte (Senken des Entsorgungsprozesses) entweder Verwerter der Recyclingmaterialien oder Deponien für nicht verwertbare Abfälle sein können. Im ersten Fall werden Abfälle nach einer Behandlung erneut dem Wirtschaftskreislauf zugeführt, im zweiten Fall werden sie dem Kreislauf (möglichst umweltverträglich) entzogen [Lemk04a].
Prozesskette-scharf.JPGAbb. 2: Idealtypische Prozesskette eines Entsorgungsunternehmens [Lemk04a]
Ansprechpartner
Technische Universität Hamburg, Institut für Verkehrsplanung und Logistik, Prof. Dr.-Ing. H. Flämig
Zugehörige Wissenslandkarte(n)
Rückwärtslogistik (Stand des Wissens: 14.12.2022)
https://www.forschungsinformationssystem.de/?408164
Literatur
[Lemk04a] Lemke, A. Logistikkompetenz in der Entsorgung: Strukturen und Leistungen der Logistik von Entsorgungsunternehmen, 2004
Rechtsvorschriften
[KrW] Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrW)
[KrWG] Gesetz zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltverträglichen Bewirtschaftung von Abfällen

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?407757

Gedruckt am Dienstag, 28. Mai 2024 19:58:09