Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

Glas-Separatoren für Lithium-Ionen-Batterien

Erstellt am: 14.06.2023 | Stand des Wissens: 14.06.2023
Kurzname:   GlasSeLIB
Auftraggeber / Förderer:   Bayerische Forschungsstiftung
Auftragnehmer:   Universität Bayreuth - Lehrstuhl für Werkstoffverfahrenstechnik
Füller Glastechnologie GmbH
Vitrulan Glass Textile GmbH
VARTA Microbattery GmbH
Projektkoordination:   Universität Bayreuth
Projektvolumen:   < 500.000
Laufzeit:   2021/03/01 bis 2024/02/29
Projektstand:   laufend
Webseite:   https://forschungsstiftung.de/Projekte/Details/Gla ...
Raumbezug:   Weltweit
Sonstige Informationen:  
Die im Kooperationsprojekt gewonnenen Erkenntnisse sollen helfen, zukunftsfähige Arbeitsplätze in Bayern im Bereich der Batterietechnik zu schaffen und die Glasindustrie in der Region durch neue Produkte zu stärken.
"Die Partner im GlasSeLIB-Projekt haben sich zum Ziel gesetzt, einen Glas-Separator zu entwickeln, der temperaturstabiler ist als bisherige Separatoren und zudem durch eine besondere Zusammensetzung chemisch aktiv ist und so die Zellalterung verlangsamt. Die größte fertigungstechnische Herausforderung ist die Reduktion der filigranen Glasmembranen auf unter 20 Mikrometer, was für den Einsatz in modernen Zellen zwingend erforderlich ist. Dazu werden an der Universität Bayreuth neue Glaszusammensetzungen und Fertigungsverfahren entwickelt und zusammen mit den Partnern Füller Glastechnologie und Vitrulan zu Glas-Separatoren verarbeitet und assembliert. Am Bayerischen Zentrum für Batterietechnik der Universität Bayreuth werden diese Separatoren unter Laborbedingungen getestet, bevor sie bei den Partnern VARTA und Tesla auf ihre Eignung für den Einsatz in kommerziellen Lithium-Ionen-Batterien geprüft werden."

 

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?572058

Gedruckt am Sonntag, 19. Mai 2024 01:05:26