Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

LamA-connect

Erstellt am: 24.05.2023 | Stand des Wissens: 24.05.2023
Auftraggeber / Förderer:   Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz
Projektkoordination:   Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation
Projektvolumen:   > 1.000.000
Laufzeit:   2020/01 bis 2022/09
Projektstand:   abgeschlossen
Webseite:   https://www.lama-connect.de/
Raumbezug:   Bundesrepublik Deutschland
Im Rahmen des Projektes LamA-connect entwickelt das Projektkonsortium unter der Leitung des Fraunhofer IAO eine herstellerübergreifende, Smart-Meter-basierte und eichrechts- sowie BSI-konforme E-Mobilitätslösung für das Steuern, Abrechnen und Verwalten von Ladevorgängen.

Dabei wird auch daran gearbeitet, die Kommunikation zwischen der Ladesäule und dem Managementsystem zu standardisieren. So werden bidirektionales Laden, die wesentlich komfortablere Freischaltung des Ladevorgangs ohne RFID Karte (Plug and Charge) sowie auch die direkte Kommunikation zwischen Infrastruktur und Fahrzeug in die Anwendung gebracht.

Darüber hinaus wird im Zuge des Projekts eine Koordinationsplattform weiterentwickelt, die mithilfe von Smart Meter Gateways die verschiedenen Ladepunkte anspricht und steuert. Dabei sollen sowohl die Randbedingungen des Energienetzes als auch die Ansprüche der Elektrofahrzeugnutzer berücksichtigt werden. Die Entwicklung und Simulation verschiedener Steuerungskonzepte sowie deren Bewertung wie auch die Etablierung von Schnittstellen zur Verbundleitwarte des Netzbetreibers, die Herausforderungen einer hochsicheren Betriebsführung im Kontext kritischer Infrastrukturen und die erforderliche Weiterentwicklung des bestehenden Rechtsrahmens bilden weitere Schwerpunkte. Um gleichzeitig die Ladeziele der Nutzenden zu erfüllen, werden zudem kurzfristige Prognosen der Last- und der Flexibilitätspotenziale berechnet und die Ladevorgänge miteinander verknüpft.
Glossar
Ansprechpartner
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation
Glossar
RFID RFID steht für 'Radio-frequency identification'. Mit der Hilfe von elektromagnetischen Wellen ermöglicht RFID die automatische Identifizierung und Lokalisierung von Gegenständen und Lebewesen. Dadurch ist es möglich Daten erheblich einfacher zu erfassen und zu speichern.

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?571025

Gedruckt am Montag, 11. Dezember 2023 17:28:36