Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

Bahnhof der Zukunft als Kern multimodaler Mobilitätsplattformen in Kommunen

Erstellt am: 05.12.2022 | Stand des Wissens: 05.12.2022
Auftraggeber / Förderer:   Deutsches Zentrum für Schienenverkehrsforschung
Auftragnehmer:   Institut für soial-ökologische Forschung (ISOE) GmbH
Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH
Nuts One GmbH
Hochschule für Gestaltung Offenbach, Designinstitut für Mobilität und Logistik; Gateways B.V. (Ltd.)
Aproxima Gesellschaft für Markt- und Sozialforschung Weimar mbH
Projektkoordination:   Institut für soial-ökologische Forschung (ISOE) GmbH
Laufzeit:   2022/11 bis 2025/10
Projektstand:   laufend
Webseite:   https://www.dzsf.bund.de/SharedDocs/Standardartike ...
Raumbezug:   Bundesrepublik Deutschland
Als ein Aspekt zur Steigerung der Attraktivität schienengebundenen Verkehrs gilt die Weiterentwicklung von Bahnhöfen zu innovativen multimodalen Mobilitätsplattformen in Kommunen. Diese erhöhen die Flexibilität und Nutzerfreundlichkeit von Mobilitätsketten abseits des motorisierten Individualverkehrs und können beispielsweise durch eine verbesserte Bewältigung der letzten Meile mit nachhaltigen Verkehrsmitteln einen Beitrag zur Steigerung des Anteils des Umweltverbundes, inklusive der schienengebundenen Mobilität am Modal Split, leisten. Dieses Projekt identifiziert und erforscht anhand umfangreicher Untersuchungen Maßnahmenempfehlungen für eine solche Weiterentwicklung und Optimierung von Bahnhöfen. Der Erfolg der in diesem Projekt entwickelten Maßnahmen ist dabei insbesondere anhand der zu erwartenden Auswirkungen auf das Beschäftigten- und Kundenerlebnis sowie der Intention zur Verhaltens- und Einstellungsänderung zu beurteilen. Diese sollen durch digital realisierte Prototypen experimentell untersucht werden.
Der als Projektergebnis erstellte Maßnahmenkatalog soll als Grundlage und konkrete Entscheidungshilfe bei der Konzeption und Beurteilung künftiger Bahnhofsprojekte in Deutschland dienen. Die zu erstellende Typologisierung von Bahnhöfen kann als Grundlage weiterer Projekte genutzt werden.
Ansprechpartner
Deutsches Zentrum für Schienenverkehrsforschung
Institut für soial-ökologische Forschung (ISOE) GmbH
Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH
Glossar
Umweltverbund
Unter dem Begriff Umweltverbund wird die Kooperation der umweltfreundlichen Verkehrsmittel verstanden. Hierzu zählen die öffentlichen Verkehrsmittel (Bahn, Bus und Taxis), nicht motorisierte Verkehrsträger (Fußgänger und private oder öffentliche Fahrräder), sowie Carsharing und Mitfahrzentralen. Ziel ist es, Verkehrsteilnehmern zu ermöglichen, ihre Wege innerhalb des Umweltverbunds, anstatt mit dem eigenen Pkw, zurückzulegen. Zunehmend wird der Begriff Mobilitätsverbund genutzt.
Letzte Meile
Im Bereich der Telekommunikation bezeichnet die "letzte Meile", auch Teilnehmeranschlussleitung genannt, die Netzstrecke zwischen dem lokalen Verteilerkasten des entsprechenden Kommunikations-Unternehmens und dem Hausanschluss des Endkunden.
In der Logistik steht der Begriff für die Belieferung des Endkunden im Liefer- und Abholverkehr, also dem letzten notwendigen Transportvorgang.
Motorisierter Individualverkehr Als motorisierter Individualverkehr (MIV) wird die Nutzung von Pkw und Krafträdern im Personenverkehr bezeichnet. Der MIV, als eine Art des Individualverkehrs (IV), eignet sich besonders für größere Distanzen und alle Arten von Quelle-Ziel-Beziehungen, da dieser zeitlich als auch räumlich eine hohe Verfügbarkeit aufweist. Verkehrsmittel des MIV werden von einer einzelnen Person oder einem beschränkten Personenkreis eingesetzt. Der Nutzer ist bezüglich der Bestimmung von Fahrweg, Ziel und Zeit frei (örtliche, zeitliche Ungebundenheit des MIV).
Modal Split
Modal Split wird in der Verkehrsstatistik die prozentuale Verteilung des Personen- und Güterverkehrs auf verschiedene Verkehrsmittel (Modi) genannt. Der Modal Split ist Folge des Mobilitätsverhaltens der Menschen und der wirtschaftlichen, insbesondere der verkehrlichen Entscheidungen von Unternehmen.

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?562296

Gedruckt am Samstag, 25. Mai 2024 06:33:30