Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

Fahrgeldeinnahmen

Erstellt am: 07.01.2021 | Stand des Wissens: 07.01.2021
Synthesebericht gehört zu:
Ansprechpartner
Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institut für Volkswirtschaftslehre (ECON), Prof. Dr. Kay Mitusch

Täglich nutzen mehr als 30 Millionen Fahrgäste den öffentlichen Straßenpersonenverkehr, zu dem neben den Bussen auch die Straßen- und U-Bahnen gehören und der stets in den Aufgabenbereich der Kommunen fällt. [Resc15] Seine Finanzierung stützt sich auf zwei Hauptsäulen. [VDV18b]
Die Nutzer bezahlten in Deutschland 2018 durchschnittlich 1,11 Euro pro Fahrt, wobei 75 Prozent der Fahrten mit Zeitkarten von wöchentlicher, monatlicher oder jährlicher Geltungsdauer getätigt wurden. Dabei nutzten etwa ein Drittel der Kunden diese Option. Die Einnahmen aus Fahrkartenverkäufen stiegen in den letzten zehn Jahren durchschnittlich um jährlich 2,5 Prozent und damit über der allgemeinen Inflationsrate von 1,4 Prozent [STAT20l] und lagen 2018 bei 12,8 Milliarden Euro.
Diese Einnahmen können die Kosten des öffentlichen Nahverkehrs jedoch nicht vollständig decken, sondern müssen durch Subventionen der öffentlichen Hand ergänzt werden. Diese lagen 2018 bei 0,82 Euro pro Fahrt und betrugen somit 9,4 Milliarden Euro. Noch stärker auf die Einnahmen aus den Ticketverkäufen zu setzen und so die direkte Nutzung zu verteuern, wird jedoch als Maßnahme zur Finanzierung des öffentlichen Nahverkehrs kritisch gesehen. Im Zuge der Debatte um verstärkte Anstrengungen im Klimaschutz und zur Luftreinhaltung werden dagegen Forderungen nach Preissenkungen lauter. So planen erste Städte mit sogenannten 365-Euro-Tickets kostengünstige Jahresabos anzubieten oder haben diese bereits eingeführt.
Ansprechpartner
Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institut für Volkswirtschaftslehre (ECON), Prof. Dr. Kay Mitusch
Zugehörige Wissenslandkarte(n)
Kommunale Verkehrsinfrastruktur: Finanzierungsbedarf und -quellen und institutionelle Reformoptionen (Stand des Wissens: 07.01.2021)
https://www.forschungsinformationssystem.de/?516030
Literatur
[Resc15] Resch, Hubert Branchenanalyse: Zukunft des ÖPNV, 2015
[STAT20l] Statistisches Bundesamt (Hrsg.) Inflationsrate (Preissteigerungsrate) in Deutschland bis 2019, 2020
[VDV18b] Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (Hrsg.) VDV-Statistik 2018, 2018

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?516169

Gedruckt am Montag, 20. Mai 2024 16:57:57