Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

Unfälle von 15- bis 17-Jährigen im Straßenverkehr 2008

Erstellt am: 19.08.2010 | Stand des Wissens: 19.08.2010
Zitiert als:   [Stat630]
Art:   Erhebung
Autoren:   Statistisches Bundesamt
Erscheinungsdatum:   2009
Zeitbezug:   2008
Raumbezug:   Bundesrepublik Deutschland
Publikation:   [DESTATIS] Unfälle von 15- bis 17-Jährigen im Straßenverkehr 2008
Im Jahr 2008 verunglückten 924 Jugendliche je 100.000 Einwohner im Alter von 15 bis 17 Jahren auf Deutschlands Straßen. Im Vergleich dazu waren es für alle Altersklassen 504 Verunglückte je 100.000 Einwohner. Das Unfallrisiko ist demnach in dieser Altersgruppe fast doppelt so hoch wie im Bevölkerungsdurchschnitt. Dennoch ist der Trend des Unfallrisikos seit 1999 fast stetig fallend.

Die Verunglückten benutzten in 41% der Unfälle ein motorisiertes Zweirad (27% ein Mofa/Moped und 14% ein Motorrad). 27% saßen in einem Pkw, 22% auf Fahrrädern und 7,5% waren als Fußgänger unterwegs.

Es bestehen regionale und Tageszeitliche Unterschiede in der Verteilung der Ereignisse.
Ansprechpartner
Statistisches Bundesamt
Literatur
[DESTATIS] Statistisches Bundesamt Unfälle von 15- bis 17-Jährigen im Straßenverkehr 2008, 2009/11/02

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?329656

Gedruckt am Montag, 17. Juni 2024 20:09:38