Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

Das Parkleitsystem München Zentrum

Erstellt am: 08.01.2008
Autoren:   Glöckl, Ulrich
Kellermann, Astrid
Erscheinungsjahr / -datum:   2006/11
Veröffentlicht in:   Straßenverkehrstechnik
Ausgabe / Auflage:   11
Herausgeber:   Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen e.V.
Verlag / Ort:   Kirschbaum Verlag GmbH / Bergisch Gladbach
Seiten:   665-668
Zitiert als:   [GlKe06]
Art der Veröffentlichung:   Beitrag in einer Zeitung / Zeitschrift / Journal / Schriftenreihe
Sprache:   deutsch
Sonstige Informationen:   Anfang Mai 2006 ging das Parkleitsystem München Zentrum in Betrieb. Es stellt das Ergebnis eines intensiven Planungsprozesses unter Beteiligung aller betroffenen Institutionen und Organisationen dar. Über 100 statische und dynamische Wegweiser weisen nun auf effizienten Routen den Weg zu den freien Stellplätzen in insgesamt 24 Parkgaragen der Altstadt und des angrenzenden Hauptbahnhofviertels und dienen der gleichermäßigen Nutzung vorhandener Kapazitäten und der Vermeidung von Parksuchverkehr. Auf diese Weise leistet das System einen wichtigen Beitrag zur verkehrlichen Entlastung der Münchener Innenstadt und zum Umweltschutz. Als Kommuikationsmedium zwischen Parkgaragen, Parkleitzentrale und dynamischen Wegweisern wird GPRS eingesetzt. Hierdurch konnten Bauarbeiten in der Innenstadt und die Baukosten für das System erheblich reduziert werden. Die konsequente Wegweisung, das verständliche Design der Anzeigen und die Verwendung moderner Kommunikationstechnologien stellen wichtige Voraussetzungen für den Erfolg des Systems dar.
(Kurzfassung der Autoren)

Glossar

  • GPRSGeneral Packet Radio Service (GPRS) ist ein paketvermittelter Datendienst in GSM-Netzen mit optimaler Nutzung der Netzressourcen. Mit GPRS können GSM-Netzbetreiber theoretisch mobile Internetdienste mit Übertragungsgeschwindigkeiten bis zu 171,2 Kilobit pro Sekunde bereitstellen. Praktisch werden in der Regel nur 53,6 Kilobit pro Sekunde realisiert.
 

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?247517

Gedruckt am Mittwoch, 19. Juni 2024 10:07:42