Forschungsinformationssystem des BMVI

zurück Zur Startseite FIS

Arbeitsgruppe Überlange und überschwere Fahrzeuge: ein multidisziplinärer Ansatz zu diesem Thema

Erstellt am: 29.10.2007
Autoren:   Debauche, W.
Decock, D.
Erscheinungsjahr / -datum:   2007
Veröffentlicht in:   Annexe au Bulletin CRR
Ausgabe / Auflage:   Nr. 2/70
Zitiert als:   [BRRC07]
Art der Veröffentlichung:   Broschüre
Sprache:   französisch/niederländisch/englisch
Sonstige Informationen:   (Orig. franz.: Groupe de travail "Véhicules plus longs et plus lourds": une approche multidisciplinaire de la question)

Die Broschüre behandelt unterschiedliche Aspekte, die eine Zulassung von überlangen und überschweren Transportfahrzeugen für Belgien hätte. Diese Fahrzeuge (franz. abgekürzt als VLL), entsprechen dem europäischen Standard von maximal 25,25 m Länge und maximal 60 t Gesamtgewicht. Betrachtet werden unterschiedliche Szenarien von der generellen Zulassung auf definierten Strecken über die Nutzung in einem 50-km-Radius um Häfen o. Ä. bis hin zu einer relativ großzügigen Erlaubnis für alle nationalen und internationalen Transporte. Die Situationen im Ausland sind vergleichend dargestellt. Die Arbeitsgruppe berücksichtigt juristische, ökonomische, soziale und steuerliche Fragen, das Interesse der Transportbranche sowie die Auswirkungen auf die Mobilität, die Infrastruktur, die Umwelt und die Verkehrssicherheit. In ihrer Bilanz stellt sie fest, dass es verfrüht sei, eine definitive Position zur Zulassung vorzuschlagen, da insbesondere hinsichtlich der Aspekte Sicherheit, Mobilität und Umwelt keine ausreichenden Daten vorliegen. Vorgeschlagen wird ein kontrollierter, vorsichtig durchgeführter Feldversuch. Er sollte vor allem die Auswirkungen auf den Verkehrsfluss prüfen und könnte auch einige Fragen zur Verkehrssicherheit beantworten. Die langfristigen Auswirkungen auf die Mobilität und die Umwelt seien allerdings schwieriger zu klären (Kurzfassung aus der "Dokumentation Straße").

Glossar

  • O2
    = Sauerstoff. Im Normzustand ist Sauerstoff ein farbloses, geruchloses und geschmackloses Gas. Es ist sehr reaktiv, fast jedes chemische Element, abgesehen von Edelgasen, reagiert mit Sauerstoff, um Verbindungen zu bilden.
    Sauerstoff ist von großer Bedeutung, weil er wesentlich an den Atmungsprozessen der meisten lebenden Zellen und an Verbrennungsprozessen beteiligt ist. Es ist das am häufigsten vorkommende Element der Erdkruste. Die Luft besteht zu fast einem Fünftel (Volumen) aus Sauerstoff. Ungebundener gasförmiger Sauerstoff besteht normalerweise aus einem zweiatomigen Molekül (O2), es gibt ihn aber auch in dreiatomiger Form (O3,) besser bekannt unter dem Begriff Ozon.
  • Verkehrsfluss
    Unter Verkehrsfluss versteht man die Anzahl der Fahrzeuge, die eine vordefinierte Verkehrs(quer)fläche pro Zeiteinheit durchfährt.
  • SzenarienEin Szenario ist ein Bild der Zukunft, das sich aus einer bestimmten Kombination von relevanten Einflussfaktoren und Rahmenbedingungen entwickelt. Das grundsätzliche Anliegen von Szenarien besteht darin, verschiedene Handlungsoptionen zu verdeutlichen und ihre Folgewirkungen transparent zu machen.
 

Auszug aus dem Forschungs-Informations-System (FIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur

https://www.forschungsinformationssystem.de/?240588

Gedruckt am Sonntag, 14. April 2024 00:40:50